Ziele für den Verkehrsentwicklungsplan: Mehr Fußgänger, Radfahrer und Bus- und Bahnfahrer!

Veröffentlicht am 09.04.2012 in Fraktion

Reutlingen braucht mehr Fußgänger, Radfahrer, Bus- und Bahnfahrer und weniger Autoverkehr. Die Mobilität wird sich aus ökonomischen, ökologischen und sozialen Gründen weiterentwickeln, weg von der primären Orientierung am Auto hin zu einer situationsabhängigen Nutzung unterschiedlicher Formen der Fortbewegung. Dies fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag.

Die SPD-Fraktion hat beantragt: bei der Erarbeitung des Verkehrsentwicklungsplans werden die folgenden Verän-derungsziele angestrebt:
  • a. Stärkung des Nahverkehrs zu Fuß und mit dem Fahrrad.
  • b. Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs mit dem Bus und durch die Entwicklung der Regionalstadtbahn.
  • c. Entwicklung mehrerer Umsteigepunkte zum Wechsel zwischen Auto, Bus, Bahn, Fahrrad und dem Weg zu Fuß.
  • d. Planung von Orten für das Car-Sharing und für den Fahrradverleih durch kompetente Betreiber an zentralen verkehrlich relevanten Stellen der Stadt (Mobilitätspunkte).
  • e. Überprüfung der Geschwindigkeitsregelung auf den Hauptverkehrsstraßen zur Reduzierung der Emissionen von Lärm und Schadstoffen sowie der Verbesserung der Sicherheit.
  • f. Ausweis von Hauptstraßen, die sich für den Umbau der Straßenraumgestal-tung eignen, weg von der Bestimmung durch den Autoverkehr hin zu einer städtebaulichen Gestaltung des zur Verfügung stehenden Raums.
Mobilität wird sich aus ökonomischen, ökologischen und sozialen Gründen weiterentwickeln, weg von der primären Orientierung am Auto hin zu einer situationsabhängigen Nutzung unterschiedlicher Formen der Fortbewegung. Dabei muss es ermöglicht werden, dass alle Reutlingerinnen und Reutlinger sich innerhalb eines Mobilitätsverbunds die geeignetste Form der Zielerreichung wählen können. Die Gleichberechtigung der Verkehrsarten muss hergestellt werden. Die Voraussetzungen für diesen Systemwechsel müssen heute planerisch vorbereitet werden.
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

ISTgqylkbRvs

Wo haben die denn diese vier absolut Ahnungslosen augaesrgben? Die haben von Bildungspolitik so viel Ahnung wie ich vom Paarungsverhalten der Weinbergschnecken.Nur leere Sprfcche, nachplappern von Parteiprogrammen, stumpf-unsinnige Fragen der Moderatorin und hoffnungslos ahnungslose Parteivertreter. Die ganze Diskussion um Eliten das soll Argumentatieren sein? Das dreigliedrige Schulsystem ist ja fast so schlimm wie die Vorschle4ge der wahnsinnigen Linken.Unglaublich dass solche Leute in diesem Land was zu sagen bzw. was zu entscheiden haben.

Autor: Pena, Datum: 05.06.2012, 16:56 Uhr


Themen

Zuviel Stickoxide in der Lederstraße - Weniger Autos sorgen für bessere Luft in Reutlingen

Die SPD-Fraktion auf Facebook

Meine Stadt - Unsere Zukunft

News von der SPD-Fraktion

Der SPD Ortsverein Reutlingen

SPD Stadtverband Reutlingen

Unser Ziel: Die Regionalstadtbahn


moderne Mobilität - Zukunft für Reutlingen

Counter

Besucher:13598334
Heute:52
Online:1