Standpunkte

Beteiligung durch Arbeit

Gesellschaftliche Anerkennung wird vorwiegend über Erwerbsarbeit definiert. Menschen ohne Arbeit leiden häufig unter Missachtung und Stigmatisierung. Die SPD Reutlingen setzt sich dafür ein, dass die Stadt Reutlingen konsequent Förderprogramme aus Land, Bund und Europa einsetzt, damit Menschen ohne Erwerbsarbeit in der Stadt Reutlingen langfristig wieder Perspektiven bekommen. Diese Angebote sollen sich vor allem auch an Menschen richten, die kaum Chancen auf eine reguläre Beschäftigung im ersten Arbeitsmarkt haben. Das Recht auf Arbeit gilt auch für Menschen, die in einer Konkurrenzgesellschaft den hohen Anforderungen nicht oder nicht mehr gerecht werden können. Wir werden uns verstärkt für Menschen mit Behinderungen stark machen, damit ihnen auch Arbeit auf dem regulären Arbeitsmarkt ermöglicht, und somit eine Ausgrenzung verhindert wird. Außerdem werden wir uns für Beratungsangebote einsetzen, die vielfältig und gleichzeitig niedrigschwellig erreichbar sind, unter anderem indem wir die Zuständigkeiten von Stadt und Kreis Reutlingen in diesem wichtigen kommunalen Handlungsfeld überprüfen. Wir wollen dabei besonders auch die Mobilität dieser Beratung fördern, denn Beratung muss nah bei den Menschen stattfinden. Für die Sozialdemokratie gilt grundsätzlich, dass es für alle Beteiligten besser ist, die Zugänge zu Arbeit zu erleichtern anstatt Arbeitslosigkeit zu finanzieren.

Themen

Zuviel Stickoxide in der Lederstraße - Weniger Autos sorgen für bessere Luft in Reutlingen

Die SPD-Fraktion auf Facebook

Meine Stadt - Unsere Zukunft

News von der SPD-Fraktion

Der SPD Ortsverein Reutlingen

SPD Stadtverband Reutlingen

Unser Ziel: Die Regionalstadtbahn


moderne Mobilität - Zukunft für Reutlingen

Counter

Besucher:13598334
Heute:16
Online:1