Standpunkte

Mobilität für alle

Die SPD Reutlingen fordert, dass die Straßen und insbesondere die Gehwege den Bedürfnissen von Kindern, Menschen mit Behinderung und alten Menschen angepasst werden. Für Menschen im Rollstuhl oder mit einem Rollator, aber auch für Mütter und Väter mit Kinderwagen sind Stufen mit über 1 cm Höhe kaum zu überwinden. Des Weiteren setzen
wir uns dafür ein, dass Radwege im Innenstadtbereich möglichst – im beiderseitigen Interesse - nicht mit Fußwegen kombiniert werden. Die Radwege müssen überprüft und instand gesetzt werden, um vor allem Kindern und Jugendlichen einen sicheren Schulweg zu ermöglichen. Da das Fahrrad das umweltfreundlichste Fortbewegungsmittel darstellt,
setzen wir auf innovative Konzepte, so beispielsweise auf Mietfahrräder oder Fahrradschleusen.

Auch muss ermöglicht werden, dass an ampelgesteuerten Fußgängerüberwegen die Straße auch von langsameren Fußgängerinnen und Fußgängern in einem Zug überquert werden kann. Die Grünphasen dürfen deshalb nicht zu kurz geschaltet sein und die Verkehrsinseln in der Mitte der Straße müssen groß genug sein, um dort sowohl als Fußgänger als auch als Fahrradfahrer sicher auf die nächste Grünphase zu warten. Ferner müssen an allen öffentlichen Gebäuden rollstuhlgerechte Eingänge mit leicht zu öffnenden Türen eingerichtet und gekennzeichnet werden.

Themen

Zuviel Stickoxide in der Lederstraße - Weniger Autos sorgen für bessere Luft in Reutlingen

Die SPD-Fraktion auf Facebook

Meine Stadt - Unsere Zukunft

News von der SPD-Fraktion

Der SPD Ortsverein Reutlingen

SPD Stadtverband Reutlingen

Unser Ziel: Die Regionalstadtbahn


moderne Mobilität - Zukunft für Reutlingen

Counter

Besucher:13598334
Heute:27
Online:2